Elektropolieren von Oberflächen aus Edelstahl

Beim Elektropilieren, auch als elektrolytisches Polieren bezeichnet, handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch das Zusammenspiel von elektrischem Strom und chemischer Reaktionen Materialschichten von der Oberfläche des Werkstücks abgetragen werden. Im Ergebnis entsteht ein Werkstück, das nicht nur optisch ansprechend ist, sondern auch höchsten Qualitätsansprüchen genügt. E-Polieren findet neben der Autoindustrie auch in zahlreichen weiteren Bereichen seine Anwendung, beispielhaft in der Raumfahrt, Lebensmittel,- Pharma-, oder Textilindustrie.

Wie funktioniert Elektropolieren – und worin bestehen die Vorteile?

 

Elektropolieren ist ein abtragendes Verfahren, bei dem durch den Einsatz spezieller Elektrolyte in Verbindung mit Strom die Oberflächen von Edelstahl, Edelstahlteilen oder anderen Metallen abgetragen werden. Der größte Vorteil des elektrolytischen Polierens liegt darin, dass das Werkstück durch das Entgraten derart von scharfen Kanten befreit wird. So entsteht eine glatte, saubere und glänzende Oberfläche, wobei weder die Struktur noch die Form verändert wird. Das Abtragungsverfahren erhöht die Korrosionsbeständigkeit des Edelstahls deutlich. Aufgrund der Partikelfreiheit sowie geringen Produktanhaftung entstehen weniger Verschmutzungen und die künftige Pflege gestaltet sich erheblich einfacher. Darüber hinaus gibt es weitere Vorzüge:

  • Mögliche Risse im Mikro-Bereich werden geschlossen
  • Glänzende und ästhetische Oberfläche
  • Metallischer Reinheit
  • Geringe Produktanhaftung
  • Keine Polierrückstände an der Oberfläche
  • Partikelfreiheit
  • Reaktionsträge Oberfläche
  • Gleichmäßiger Glanz

 

Warum profitiert die Automobilbranche von dem elektrischen Polieren?

 

Für die Automobilindustrie und somit letztlich auch für die späteren Autobesitzer ist vor allem der optimierte Korrosionsschutz ein großer Vorteil. Bei dem Verfahren werden die eisenhaltigen (ferritisch) Anteile der Oberfläche beseitigt. Schließlich ist auch die Langlebigkeit der Karosserie und anderer Metallteile für die Hersteller und Eigentümer von essenzieller Bedeutung. Autos, die schnell rosten, schaden dem Image der Marken, während die Besitzer sicherlich auch kein gesteigertes Interesse an frühzeitigem Rost haben. Das Elektropolieren kommt in diesem Zusammenhang in folgenden Bereichen zur Anwendung:

  • Fahrzeugbau
  • Automobilteile
  • Automotive
  • Karosserie

 

Elektropolieren – immer eine Sache für den Profi

 

Die Bearbeitung hochwertiger Produkte sollte nicht dem Zufall überlassen werden. Das elektrische Polieren ist ein aufwendiger Prozess, der ein hohes Maß an Know-How und Erfahrung voraussetzt. Daneben sind auch professionelle Geräte für die Verarbeitung der Werkstücke unabdingbar, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Jedes Teil ist ein Unikat, verfügt über unterschiedliche Eigenschaften und unterliegt bestimmten Vorgaben, die bei der Bearbeitung einzuhalten sind. Und diese Aufgaben erledigen Profis halt perfekt. Speziell auf diese Arbeiten fokussierte Unternehmen, wie  alube.de, erfüllen nicht nur die Qualitätskriterien, sondern bieten auch einen optimalen Service und verarbeiten die Werkstücke maßgerecht nach den Vorgaben ihrer Kunden.

 

In welchen Bereichen kommt das elektrische Polieren noch zum Einsatz?

 

Neben der Automobilindustrie nutzen weitere zahlreiche Branchen die umfangreichen Vorteile des Elektropolierens. Dabei ist es unerheblich, ob die Werkstücke in kleinen, mittleren und großen Stückzahlen zur Verarbeitung vorgesehen ist. In den folgenden Bereichen findet das elektrolytische Polieren ebenfalls Verwendung:

  • Anlagenbau
  • Medizin
  • Pharmaindustrie
  • Textilindustrie
  • Elektroindustrie
  • Bioindustrie
  • Maschinenbau
  • Umwelttechnik

Fazit

 

Professionelles Elektropolieren verleiht Oberflächen von Edelstahl und anderen Metallen nicht nur eine ästhetische und glänzende Optik. In dem Verfahren wird das Werkstück vollständig entgratet, sodass eine glatte und korrosionsfreie Oberfläche entsteht. Die Werkstücke sind einfach zu reinigen und besonders langlebig. Daher eigenen sich die behandelten Produkte für vielfältige Bereiche in unterschiedlichen Industriebranchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.